Scott Bike Marathon Willingen

Wenigstens den Bericht vom Scott Bike Marathon Willingen m├Âchte ich zeitnahe Posten­čśë
Irgendwie vergeht die Zeit extrem schnell, wenn man die ganze Zeit unterwegs ist und dabei einige Rennkilometer sammelt!
Mein Ziel f├╝r Willingen hatte ich klar vor Augen, ich wollte unbedingt auf der Mitteldistanz 88 km mit 2500 HM ein Podestplatz einfahren. Allerdings hatte ich etwas Bedenken, mein Ziel zu hoch gesteckt zu haben. Vor allem da man meistens erst auf dem Rad unter Wettkampfbelastung merkt, ob man, wie in meinem Fall, das letzte Etappenrennen gut verkraftet hat.
Zum Rennen selbst gibt es gar nicht viel zu sagen, au├čer dass es f├╝r mich mental und k├Ârperlich extrem hart war. W├Ąhrend des Rennens kam ich mehrmals an den Punkt, wo es einfach nur noch schmerzhaft war. ­čśź
Aber ich denke, ich habe schon mehrfach bewiesen, dass ich mental stark bin und ordentlich leiden kann.
Dieses Gef├╝hl am Ende ├╝ber die Ziellinie zu rollen und durchgezogen zu haben, entsch├Ądigt so einiges!

Das Rennen und die Aussicht von der B├╝hne bei der Siegerehrung werde ich so schnell nicht wieder vergessen­čśŐ.